Anmelden
Überblick

Deka-Euroland Balance im Überblick

  • Die richtige Balance finden
    Gut zu wissen, dass die eigene Geld­anlage den Markt­phasen angepasst wird.
  • Ausge­wogener Viel­falt vertrauen
    Die Streuung auf Aktien und Anleihen aus Euro­land verteilt Risiken und eröffnet interessante Möglich­keiten.
  • Trends flexibel nutzen
    Die Anlage­klassen werden aktiv auf die aktuellen Markt­trends abge­stimmt. Der Aktien­anteil kann maximal 30 Prozent betragen, der Anleihe­anteil zwischen 50 und 100 Prozent schwanken.
  • Lang­jährige Erfolgs­strategie
    Auf Basis computer­gestützter Berechnungen investiert das Management immer entsprechend der jeweiligen Markt­phasen.

Auf die richtige Balance setzen

Deka-Euroland Balance setzt auf ein viel­fältiges Anlage­spektrum – Aktien und Anleihen aus Euro­land.  Je nach Markt­erwartung kann das Fonds­management flexibel zwischen beiden Anlage­klassen wechseln. So werden bei Deka-Euroland Balance die Anlage­klassen grund­sätzlich der aktuellen Markt­situation angepasst.

Ihre Wert­papier-Experten

Die DekaBank ist das Wert­papier­haus der Sparkassen-Finanz­gruppe und Partner Ihrer Sparkasse.

Ihr nächster Schritt

Partizipieren Sie an den Markt­entwick­lungen sowohl im Aktien- als auch im Anleihe­bereich. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Berater. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Wesentliche Chancen:

  • Teilnahme an positiven Markt­ent­wicklungen sowohl im Aktien- als auch im Anleihe­bereich.
  • Reduzierung des Risikos durch dynamische Steuerung der Vermögens­anlage in Aktien, Anleihen und Termin­gelder anhand eines technischen Modells.
  • Vermeidung sprung­hafter Über- und Unter­gewichtungen einzelner Wert­papier­klassen.

Wesentliche Risiken:

  • Kurs­rück­gänge am Aktien- und Anleihe­markt können sich negativ auf den Wert der Anlage auswirken.
  • Die Reaktions­zeit des Modells kann bei schnellen Markt­bewegungen Anteils­preis­rück­gänge verur­sachen.
  • Dieser Investment­fonds darf mehr als 35 Prozent seines Vermögens in Wert­papiere und Geld­markt­instrumente der Bundes­republik Deutschland investieren. Insofern kann die Streuung der Anlagen eingeschränkt sein (Konzentrations­risiko).

Diese Information kann ein Beratungs­gespräch nicht ersetzen. Allein verbindliche Grund­lage für den Erwerb von Deka Investment­fonds sind die jeweiligen wesentlichen Anleger­informationen, die jeweiligen Verkaufs­prospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landes­bank oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten.

i